Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Fahrsicherheitstraining mit 147

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Fahrsicherheitstraining mit 147 am Do Dez 09, 2010 1:36 pm

alfanero

avatar
Fahranfänger
Hi,

mitte November habe ich ein Fahrsichertheitstraining mit meinem Alfa absolviert.
Der Veranstallter war mein Autoclub (ACV), es fand in Frankfurt auf dem Conti Test-Gelände,statt und war richtig gut. Es gab sogar eine Steilkurve, leider durften wir sie nicht fahren.
Es ging von 9:00Uhr bis 17:00Uhr und kostete 55€.

Der Trainer war ein ehemaliger Rennfahrer und ein guter Freund von Walther Röhrl.

Vorne weg, ich hatte als einzige ein g..... Auto, es waren mehere Astra Kombis, Mercedes, Mitsubishi,
Toyota, 2x Golf, BMW 5er Kombi und noch ein Volvo, der Fahrer war 74 Jahre.
Und noch ein paar andere, kann mich nicht mehr an alle erinnern.
Wir wurden am Anfang gebrieft, was er vorhat und wie wir uns verhalten sollen.
Was ABS, ESP, usw. ist.

Bei der Einführung hat mich der Trainer die ganze Zeit gemuster, weil er wohl dachte, Frau fährt ein "sportliches" Auto und kann nicht damit umgehen. HA!
Wir waren 4 Frauen und 10 Männer.

Nach der Einführung durften wir auf das Testgelände, dort mussten wir uns einen Partner suchen, damit wir in zwei Gruppen, mit jeweils 7 Autos fuhren.
Der Trainer hatte so den besseren Überblick und wir konnte dem Fahrer helfen und aus den Fehlern lernen.

Mein Gruppe wurde von dem BMW angeführt, es hieß: Alle dem BMW hinterher.
Nach dem essen hieß es: So jetzt fahren alle dem Alfa nach. YEAH::

Die andere Gruppe hatte kein Führungswechsel.
Mein Alfa hatte mit allen Übungen keinerlei Probleme.

1. Slalom
Vor der Slalomeinfahrt hielt ich schon seeeehr viel Abstand zu meinem Vordermann, leider holte ich ihn jedesmal in der Mitte des Slaloms ein.
Auch sind keine Hütchen bei mir umgefallen.

Ab hier machte der Trainer alle Übungen mit seinem Auto vor, dazu brauchte er einen Beifahrer, dieser war ich.
Er machte auch immer ein bisschen Show und fuhr extremer als wir es sollten.

2. Vollbremsung mit 30km/h und 50km/h
Da hat mit der Trainer nicht geglaubt, dass ich die Geschwindigkeit gefahren bin, weil mein Bremsweg zu kurz war, also bin ich schneller gefahren, dann war er zufrieden.

3. Bremsen und Ausweichen mit 30km/h und 50km/h
Habe gelernt, dass man noch lenken kann, wenn man eine Vollbremsung hinlegt.

Mittagessen bei MC von 14:00Uhr bis 14:30Uhr


4. Bremsen auf "Eis" mit 30km/h und 50km/h
Ich war eine der wenigen die noch auf der Eisfläche zum stehen kam. Meine Beifahrerin mit ihrem Astra Kombi ist jedesmal erst auf der Asphaltfläche zum stehen gekommen.


5. Ausweichen auf "Eis"
Man musste mit 30 km/h auf ein Pilonenhindernis zufahren, dann vom Gas gehen und sachte das Hindernis umfahren. Ich habe es 4x fehlerfrei geschafft, meine Beifahrerin konnte das garnicht, bis ich ihr sagte wann sie vom Gas soll und lenken muss.

Sie wollte auch kein Fahrsicherheitstrainig machen, sie bekam es von ihrem Mann geschenkt.
Ihr machte es nicht soviel Spaß. Mir sehr viel.

Ich merkte auch während des Trainings die "neidischen" Blicke der Männer im mittleren Alter die mit ihren Familien-Kombis den Parcour absolvierten.
Sie scharrten sich schon etwas um mich und suchte das eine oder andere Gespräch mit mir.

Die andere Frau kam mit ihrem Freund, hatte einen Mini-Rock mit overknie Stiefeln an. So war sie auch, nach der ersten Runde sagte sie ich kann nicht mehr mitfahren, mir ist sooooo schlecht.
Dann saß sie die ganze Zeit in Ihrem Golf und futterte Gummibärchen.

Die Toyota Auris Fahrerin meinte sie bremst nie mit Vollbremsung, weil sie ihrem Auto nicht "weh" tun möchte.
Da schnappte der Trainer sie mit ihrem Auto und zeigte ihr mal was ihr Toyota kann. Danach hatte sie weiche Knie.

Als Fazit kann ich sagen, es hat riesen Spaß gemacht, ich weiß was mit meinem Auto machbar ist.
Ich hatte einen sehr schönen Tag mit meinem Alfa verbracht, ohne Kind und Mann.
Und kann es jedem Empfehlen so ein Fahrsicherheitstraining zu absolvieren.

Dieses Training ging bis 50km/h und ich würde jetzt gerne das Aufbautrainig absolviern, das bis 130km/h geht.
Leider wird es nicht sehr häufig angeboten.

2 Re: Fahrsicherheitstraining mit 147 am Do Dez 09, 2010 2:30 pm

diabolic


Alfa Profi
mahlzeit.


es ist schön, dass dir das spass bereitet hat und du vielleicht die eine oder andere sache gelernt hast. meiner meinung nach, sollte sich das jeder mal gönnen.

bei meinem training war das ähnlich, auch wenn ich keine frau bin. vor allem beim slalom können die 147er zeigen, was sie können. selbst unser trainer kam mit seinem gtc nicht hinterher und uns trennten dann knapp 20km/h am ende der pylonen.

leider hatte ich keine zeit gehabt, vorher noch ein paar neue reifen raufzuziehen, sodass ich mit meinen 1.6mm nicht wirklich die grenzen ausloten konnte, bzw. diese recht früh kamen. da merkt man auch schnell, dass der 147er recht stark untersteuert. was ich partout nicht hinbekommen habe, ist das abfangen des fahrzeuges beim ausbrechenden heck, obwohl ich laut trainer richtig reagiere. das war dann wohl ein tribut an die schlechte bereifung, da alles auf diesem kunststoff ablief.

spass hat es aber auf jeden fall gemacht. bei mir war das aber in linthe bei berlin.

http://www.diabolicmotorsports.com

3 Re: Fahrsicherheitstraining mit 147 am Do Dez 09, 2010 8:00 pm

Lukas

avatar
Alfa Community Administrator
Hallo,

Ich plane das auch schon eine ganze Weile.

55 Euro ist aber wahnsinnig günstig, ich habe da Preise um die 300 Euro im Hinterkopf. Vielleicht war dieses Angebot ja auch vom ADAC.

Dann saß sie die ganze Zeit in Ihrem Golf und futterte Gummibärchen.

Können wir das zur Forumsaussage des Monats wählen ? Very Happy

Grüße, Lukas.



Alfa Romeo - Mehr als nur eine Leidenschaft.
Meine bisherigen Alfa`s :
Alfa 75 1.8
Alfa 75 1.8
Alfa 155 1.8
Alfa 156 1.8 T.Spark
Alfa 164 2.0 T.Spark
Alfa 166 3.0 V6 24 V
Alfa 147 1.9 jtd


Du hast Fragen ? Einfach eine Mail an mich: lukas[@]alfa-community.com
http://www.alfa-community.com

4 Re: Fahrsicherheitstraining mit 147 am Do Dez 09, 2010 8:20 pm

alfanero

avatar
Fahranfänger
Ja, das war sehr günstig.
Darum habe ich mich auch gleich angemeldet als ich es in der Club-Zeitung gelesen hatte.
Der ACV hat es irgendwie über den AVD organisiert, was nicht üblich ist.
Ich glaube wir haben nur die Platzmiete bezahlt und der Trainer hatte einen günstigen Tarif. cheers

Dann saß sie die ganze Zeit in Ihrem Golf und futterte Gummibärchen.


Können wir das zur Forumsaussage des Monats wählen ?

Klar cheers

5 Re: Fahrsicherheitstraining mit 147 am Do Dez 09, 2010 10:52 pm

alfamann62

avatar
Alfa Profi
wir haben da mal mit dem Alfaclub am Hockenheimring gemacht (ADAC)
Da gibt es verschiedene Variationen, die man auf der ADAC Homepage nachlesen kann. Unsere Version hat ca. 90,-€ gekostet
Da die Berufsgenossenschaft daran interessiert ist, dass auf dem Weg zur Arbeit kein Unfall passiert, bekommt man eine großen Teil von der BG bezahlt. Bei (teilw. Aussendienst) war es noch ein bißchen mehr, ich glaube, ca. 80%. Genau weiß ich´s nicht mehr, ist schon ´ne Weile her. Auf jeden Fall lohnt es sich.

6 Re: Fahrsicherheitstraining mit 147 am Mo Dez 13, 2010 11:51 am

Giugiaro

avatar
Moderator
Ja so ein Fahrsicherheitstraining ist nie verkehrt habe vor Jahren mal so ein Training mitgemacht. Und was soll sagen es gab ein paar Situationen in denen ich danach andres Reagiert habe als ich es zuvor getan hätte und konnte dadurch schlimmeres vermeiden. Also ich kann nur jedem Empfehlen wenn sich die Gelegenheit mal ergibt so ein Training mitzumachen.




ein Ferrari ist ein Ferrari und ist ein Ferrari und bleibt doch ein Fiat Smile

.... mika@alfa-community.com ....

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten

 
New Page


Das Team | Impressum | Design & Inhalt © www.alfa-community.com / www.alfa-community.de   | 2009 - 2011New Page

Für die korrekte Seitendarstellung wird Firefox 3.5 oder höher bzw. IE 8 benötigt. Ältere Versionen werden nur bedingt unterstützt.

Forum erstellen | © PunBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Ihr Blog erstellen mit Blogieren.